Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Basketball - Oklahoma City Thunder mit Thabo Sefolosha landete in der NBA einen späten 118:110-Erfolg über die Sacramento Kings. Der Schweizer zeigte Offensiv-Qualitäten.
Oklahoma kam gegen die Kings erst spät in Fahrt. Nach einem 57:59 bei Halbzeit lag City Thunder im dritten Viertel zwischenzeitlich mit 13 Punkten im Rückstand, ehe ein überzeugender Schlussspurt doch noch den 47. Saisonsieg eintrug. Für die Wende sorgte Daequan Cook, der im letzten Spielabschnitt 19 Punkte warf und damit zum zweitbesten Werfer nach Kevin Durant (32 Punkte) avancierte.
Auch Thabo Sefolosha zeigte Abschluss-Qualitäten. Der Schweizer stand rund 20 Minuten auf dem Feld und war für elf Punkte verantwortlich. Damit war er der viertbeste Skorer seines Teams, das eine ausgeglichene Mannschaftsleistung ablieferte und hinter den San Antonio Spurs weiterhin die zweitbeste Equipe der am Wochenende zu Ende gehenden Regular Season ist.
NBA. Die Spiele vom Dienstag: Atlanta Hawks - Los Angeles Clippers 109:102. Boston Celtics - Miami Heat 78:66. Oklahoma City Thunder (mit Sefolosha/11 Punkte) - Sacramento Kings 118:110. Utah Jazz - Phoenix Suns 100:88. Golden State Warriors - New Orleans Hornets 81:83.

SDA-ATS