Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Mathias Seger, der Captain der ZSC Lions, hat sich einen Mittelhandknochen gebrochen und fällt voraussichtlich bis Ende Jahr aus. Fribourg muss sechs Wochen auf Christian Dubé verzichten.
Mathias Seger wird wegen seiner Handverletzung auch für das Vierländerturnier am kommenden Wochenende mit dem Schweizer Nationalteam in Arosa forfait geben müssen. Im letzten Frühling hatte der Verteidiger die Schweiz als Captain zur WM-Silbermedaille geführt.
Fribourgs Christian Dubé wird in diesem Jahr ebenfalls nicht mehr zum Einsatz gelangen. Der 36-jährige Stürmer erlitt am Freitag beim 4:3-Sieg nach Penaltyschiessen gegen Zug eine Handgelenk-Verletzung. Gottéron rechnet damit, dass der Franco-Kanadier mit Schweizer Lizenz rund sechs Wochen ausfallen wird.

SDA-ATS