Navigation

Seltene Schneeleoparden in Afghanistan entdeckt

Dieser Inhalt wurde am 15. Juli 2011 - 08:57 publiziert
(Keystone-SDA)

In einer friedlichen Gegend von Afghanistan ist nach Angaben einer Tierschutzorganisation eine grössere Zahl vom Aussterben bedrohter Schneeleoparden entdeckt worden.

Die in New York ansässige World Conservation Society teilte mit, Kameras hätten die Tiere an 16 verschiedenen Orten entlang des Wachan-Korridors, eines langen Landzipfels im Nordosten von Afghanistan, aufgezeichnet.

Die gefährdeten Schneeleoparden kommen in einem Dutzend Länder im zentralasiatischen Hochgebirge vor, weltweit gibt es nur noch zwischen 4500 und 7500 Exemplare. Die Grosskatzen sind normalerweise Einzelgänger.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen