Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der dienstälteste US-Senator, Richard Lugar aus Indiana, kann nicht mehr für eine weitere Amtszeit kandidieren. Der 80-jährige Republikaner wurde bei der Vorwahl in seinem Bundesstaat Indiana vom Vertreter der rechtskonservativen Tea-Party, Richard Mourdock, besiegt.

Damit geht Lugars 35-jährige Amtszeit im US-Senat mit den Wahlen vom kommenden November zu Ende. Er war 1977 erstmals in die kleine Parlamentskammer gewählt worden. Bei der letzten Wahl, im Jahr 2006, kam Lugar auf über 87 Prozent der Stimmen.

Lugar war langjähriger Vorsitzender des Ausschusses für Aussenpolitik und setzte sich stark ein für die Abrüstung von Massenvernichtungswaffen.

Der neue Senatskandidat Indianas, der 60-jährige Mourdock, konnte bei der Vorwahl rund 60 Prozent der Stimmen auf sich vereinen, wie die US-Sender CNN und MSNBC am Dienstag meldeten.

SDA-ATS