Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Sepp Brunner hat gut einen Monat nach seiner Entlassung durch Swiss-Ski wohl wieder einen Job. Der 58-jährige Österreicher soll in seiner Heimat Abfahrtstrainer der ÖSV-Männer werden.

Die Verpflichtung von Brunner ist gemäss der Kronen Zeitung fix. Die Verantwortlichen des österreichischen Ski-Verbands wollen sich allerdings erst an einer Pressekonferenz am Mittwoch in Innsbruck zu den Neustrukturierungen äussern.

Brunner war zuvor während fast 20 Jahren für Swiss-Ski tätig. Der von Beat Feuz in St. Moritz gewonnene WM-Titel in der Abfahrt steht am Ende einer langen Liste mit Top-Ergebnissen von Schweizer Athleten, die mit dem Steirer zusammengearbeitet haben. Als Grund für Brunners Entlassung nannten die Swiss-Ski-Verantwortlichen illoyales Verhalten.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS