Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Wimbledon - Novak Djokovic ist am Grand-Slam-Turnier in Wimbledon auch nach der 2. Runde noch ohne Satzverlust.
Der Weltranglisten-Zweite aus Serbien besiegte auf Court 1 bei Sonnenschein den Südafrikaner Kevin Anderson in knapp zwei Stunden 6:3, 6:4, 6:2. Zu Beginn sah es nach einem noch klareren Erfolg für Djokovic aus, führte er doch schnell 5:0. Danach fand der 2,03 m grossen Anderson besser ins Spiel und kam auch bei Aufschlag des Serben immer wieder zu Chancen. Ernsthaft in Bedrängnis brachte er den sehr gut retournierenden Djokovic aber nicht.
Kurz vor dem Ausscheiden stand der an Nummer 5 gesetzte Robin Söderling. Der Schwede setzte sich erst nach knapp vier Stunden gegen Lleyton Hewitt 6:7 (5:5), 3:6, 7:5, 6:4, 6:4 durch. Der frühere Weltranglisten-Erste und Wimbledon-Champion aus Australien lag dabei im Entscheidungssatz mit einem Break in Führung, ehe Söderling doch noch die Wende schaffte.
Bei den Frauen bekundete Titelverteidigerin Serena Williams auch bei ihrem zweiten Auftritt Mühe. Gegen die 19-jährige Rumänin Simona Halep (WTA 58) verlor die 29-Jährige aus Florida den ersten Satz 3:6, ehe sie letztlich doch noch ungefährdet zu ihrem 201. Sieg an einem Grand-Slam-Turnier kam. Die Sätze zwei und drei entschied die vierfache Wimbledon-Siegerin 6:2, 6:1 für sich.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS