Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die frühere Weltranglisten-Erste Serena Williams wird nach Angaben ihres Coaches Patrick Mouratoglou im März am Turnier in Indian Wells ihr Comeback auf der Tennis-Tour geben.

"Der Plan ist, dass sie im März beim Turnier in Indian Wells zurückkommt", sagte der Franzose in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung". Die Hartplatz-Veranstaltung beginnt am 7. März.

Für die Australian Open in Melbourne hatte die Titelverteidigerin aus den USA abgesagt, weil sie sich vier Monate nach der Geburt ihrer Tochter Alexis Olympia und knapp ein Jahr nach ihrem letzten offiziellen Match noch nicht bereit gefühlt hatte.

Auf die Frage, ob die 36-Jährige weitere Grand-Slam-Titel gewinnen werde, antwortete Mouratoglou: "Sicher. Sie würde nie versuchen zurückzukommen, um dann nicht gewinnen zu wollen. Das wäre nicht ihr Massstab. Sie ist aber noch nicht bereit, sonst wäre sie hier auf dem Platz." Mit einem weiteren Erfolg bei einem der vier wichtigsten Turniere würde Serena Williams den Allzeit-Rekord der Australierin Margaret Court von 24 Major-Titeln einstellen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS