Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Servette gewinnt in der Super League das Nachtragsspiel der 29. Runde gegen einen inferioren FC Sion 4:0. Nun können die "Grenats" den Abstieg aus eigener Kraft verhindern.
Als sich bei den desolaten Gästen der letzte karge Widerstand verflüchtigt hatte, setzte Servette, vor dem Anpfiff das Team mit der ligaweit schwächsten Offensive, vor knapp 10'000 Zuschauern im vermeintlichen Schicksalsspiel sogar zur Kür an - mit dem Hauptdarsteller Goran Karanovic. Der Stürmer versüsste dem in Sitten nach acht Runden unerwünschten Coach Sébastien Fournier den Abend der persönlichen Revanche mit einer Tor-Doublette (55./58.) endgültig.
Für die Genfer ist der Ligaerhalt nach dieser unverhofften Gala wieder ein realistisches Thema. Dem neuntklassierten Lausanne rückten sie bis auf einen Punkt nahe. Im unteren Tableau der Super League ist die Dramatik programmiert - in der vorletzten Runde steht das hoch brisante "Léman-Derby" an.
Wie tief Sion seit Wochen im Schlamassel steckt, hatte bereits die komplett missratene Startphase im "Stade de Genève" verdeutlicht. Die erste Ballberührung genügte Vitkieviez zum frühen Vorteil: Nach 82 Sekunden fälschte er eine Freistossflanke De Azevedos mit dem Kopf perfekt ab. In der 19. Minute schliesslich hatte Geoffrey Tréand nach einer wunderbaren Kombination auf 2:0 erhöht.
Servette - Sion 4:0 (2:0)
Stade de Genève. - 10'622 Zuschauer. - SR Klossner. - Tore: 2. Vitkieviez (De Azevedo) 1:0. 19. Tréand (Rüfli) 2:0. 55. Karanovic (Rüfli) 3:0. 68. Karanovic (Vitkieviez) 4:0.
Servette: Barroca; Rüfli, Kusunga, Mfyui, Moubandje; Kossoko (76. Pizzinat), Pasche, De Azevedo, Tréand (71. Diallo); Vitkieviez, Karanovic (71. Eudis).
Sion: Vanins; Lacroix, Aislan, Bühler; Kololli, Marques; Margairaz (46. Fedele), Fernandes (46. Yoda), Basha; Léo, Ndjeng (81. Karlen).
Bemerkungen: Servette ohne Kouassi (gesperrt), Grippo, Lang, Schlauri (alle verletzt), Sion ohne Vanczak (gesperrt), Lafferty, Crettenand, Mrdja, Sauthier, Adao, Dingsdag (alle intern suspendiert). Verwarnungen: 16. Margairaz (Foul), 21. Basha (Foul) und Vitkieviez (Unsportlichkeit), 28. Bühler, 42. Aislan (beide Foul), 67. Kossoko, 89. Yoda (beide Unsportlichkeit).
Rangliste: 1. Basel 33/66 (59:30). 2. Grasshoppers 33/60 (41:30). 3. St. Gallen 33/56 (49:32). 4. Zürich 33/49 (54:42). 5. Sion 33/45 (36:49). 6. Thun 33/44 (41:42). 7. Young Boys 33/42 (44:43). 8. Luzern 33/36 (35:46). 9. Lausanne-Sport 33/27 (25:47). 10. Servette 33/26 (28:51).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS