Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Erstmals in dieser Saison übernimmt Servette die Führung in der Challenge League. Das 1:0 daheim gegen Chiasso bedeutet für die Genfer den dritten Sieg im dritten Spiel nach der Winterpause.

Nach Verlustpunkten ist nach wie vor der FC Wohlen voran. Die Aargauer haben zwei Spiele weniger ausgetragen als Servette, liegen aber nur zwei Punkte zurück.

Den einzigen Treffer realisierte Benjamin Besnard nach 76 Minuten auf eine schöne Vorarbeit von Anthony Sauthier, einem der auffälligsten Genfer.

Im zweiten Challenge-League vom Samstag trennten sich Lugano und Wil torlos. Die drittplatzierten Tessiner haben sich dadurch punktemässig weiter zurückbinden lassen.

Telegramme: Lugano - Wil 0:0. - 1917 Zuschauer. - SR Musa.

Servette - Chiasso 1:0 (0:0). - 3289 Zuschauer. - SR Tschudi. - Tor: 75. Besnard 1:0. - Bemerkungen: 72. Lattenschuss von Rouiller (Chiasso).

Rangliste: 1. Servette 21/42. 2. Wohlen 19/40. 3. Lugano 21/38. 4. Winterthur 20/32. 5. Lausanne-Sport 19/29. 6. Wil 22/26. 7. Schaffhausen 20/23. 8. Chiasso 21/20. 9. Le Mont 20/15. 10. Biel 19/12.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS