Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Servette ist der erste Heim-Auftritt in der Challenge League missraten. Der Absteiger unterlag dem FC Vaduz 0:1. Das Tor des Abends markierte vor 3815 Zuschauern Pavel Pergl in der 81. Minute.
Die in der Sommerpause erheblich umformierten und verstärkten Liechtensteiner kamen glückhaft zum zweiten Sieg nach 180 Meisterschaftsminuten: Der aus Bellinzonas Konkursmasse übernommene Tscheche reagierte nach mehreren Abprallern am schnellsten und schob den Ball unbedrängt über die Linie.
Derweil Vaduz die Liga zusammen mit Lugano bereits anführt, bleibt Sébastien Fournier noch reichlich Arbeit, um mit den ebenso ambitionierten Grenats die sofortige Rückkehr in die Super League anstreben zu können.
Servette - Vaduz 0:1 (0:0)
Stade de Suisse. - 3815 Zuschauer. - SR Huwiler. - Tor: 81. Pergl 0:1.
Rangliste: 1. Lugano 2/6 (6:3). 2. Vaduz 2/6 (4:1). 3. Locarno 2/4 (1:0). 4. Wil 2/3 (4:2). 5. Biel 2/3 (2:2). 5. Servette 2/3 (2:2). 7. Schaffhausen 2/3 (4:5). 8. Wohlen 2/1 (1:2). 9. Winterthur 2/0 (2:4). 10. Chiasso 2/0 (1:6).

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS