Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Servette tut sich in der Challenge League weiterhin schwer. In der 4. Runde bleibt der Aufsteiger zum dritten Mal in Folge ohne Sieg. Leader bleibt Lugano, das am Montag in Wohlen spielt.
In Biel kam Servette nach 261 torlosen Minuten immerhin wieder zu einem Treffer. Allerdings war es kein Genfer, der erfolgreich war, sondern der Bieler Jérémy Magnière, dem ein Eigentor unterlief (55.). Einem weiteren Treffer kamen die Servettiens sechs Minuten später nahe, als Christopher Routis nur die Latte traf. Am Ende war das Remis gerecht, weil Servette zwar mehrheitlich spielbestimmend war, aber nicht mehr gute Chancen heraus spielte als Biel. Für die Seeländer war ärgerlich, dass sie am Ende ihrer besten Phase den Ausgleich mittels Eigentor hinnehmen mussten - nur vier Minuten nach dem Führungstor durch Steven Ukoh (51.). Beim 1:1 blieb es.
In Wil bezog Vaduz die erste Niederlage der Saison, weil der eingewechselte Wiler Nikola Bozic nach einem Zuspiel von Adis Jahovic aus spitzem Winkel in der 76. Minute zum 2:1 traf. Für die Wiler war das Spiel schon zuvor zum Fest-Event geworden: Sie traten erstmals im renovierten Bergholz an. In der letzten Saison hatten die Ostschweizer ihre Heimspiel in der für sie viel zu grossen AFG-Arena in St. Gallen austragen müssen. Ganz fertig ist der neue Wiler Sportpark allerdings noch nicht: So konnten zum Beispiel die Umkleidekabinen noch nicht benutzt werden.
Challenge League. 4. Runde vom Sonntag:
Biel - Servette 1:1 (0:0). - Gurzelen. - 2750 Zuschauer. - SR Graf. - Tore: 51. Ukoh 1:0. 55. Magnière (Eigentor) 1:1. - Bemerkung: 61. Lattenschuss von Routis (Servette).
Wil - Vaduz 2:1 (1:1). - Bergholz. - 2385 Zuschauer. - SR Fähndrich. - Tore: 5. Jahovic 1:0. 33. Pak 1:1. 76. Bozic 2:1. - Bemerkungen: 48. Jehle (Vaduz) wehrt Foulpenalty von Jahovic ab. 55. Lattenschuss von Holenstein (Wil).
Rangliste: 1. Lugano 3/7. 2. Vaduz 4/7 (6:4). 3. Schaffhausen 4/7 (7:7). 4. Wil 3/6. 5. Winterthur 4/6. 6. Biel 4/5 (4:4). 7. Locarno 4/5 (3:3). 7. Servette 4/5 (3:3). 9. Wohlen 2/1. 10. Chiasso 4/0 (2:9).

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS