Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Davos gewinnt sein erstes Heimspiel mit 5:2; Servette dagegen bleibt auch nach der zweiten Runde noch ohne einen Punkt.
Bis zur 23. Minute führten die Servettiens mit 1:0 durch ein Tor in doppelter Überzahl von Juraj Simek (16.). Der Genève-Servette HC enttäuschte aber auch am Samstag wieder. Der HC Davos überrannte den Gegner aus Genf, im zweiten Abschnitt sogar in jenen Phasen, in denen die Servettiens in Überzahl agierten. Das Team von Arno Del Curto erspielte sich ein überdeutliches Chancenplus, versagte aber im Abschluss und musste deshalb bis 107 Sekunden vor Schluss um den Sieg bangen.
Zum Matchwinner für den HC Davos avancierte Dino Wieser. Im ersten Heimspiel der Saison gelangen ihm gleich drei wichtige Tore und sein erster Hattrick in einem NLA-Spiel. Wieser realisierte in der 23. Minute den wichtigen 1:1-Ausgleich, später das vorentscheidende 3:1 nach 48 Minuten, und den zweiten Genfer Treffer konterte Dino Wieser 26 Sekunden später mit einem Schuss ins leere Tor zum 4:2. Ausserdem erzielte der erst 19-jährige Enzo Corvi nach toller Vorarbeit von Dario Bürgler zum 2:1 sein erstes NLA-Tor.
Davos - Genève-Servette 5:2 (0:1, 2:0, 3:1)
Vaillant. - 4519 Zuschauer. - SR Küng/Massy, Fluri/Kohler. - Tore: 16. Simek (Almond, Bezina/Ausschlüsse Sciaroni, Koistinen) 0:1. 23. Dino Wieser (Reto von Arx) 1:1. 32. Corvi (Bürgler) 2:1. 48. Dino Wieser (Reto von Arx, Sven Ryser) 3:1. 59. (58:13) Jacquemet (Romy) 3:2. 59. (58:39) Dino Wieser 4:2 (ins leere Tor). 60. (59:25) Paulsson 5:2 (ins leere Tor). - Strafen: 7mal 2 Minuten gegen Davos, 7mal 2 Minuten gegen Genève-Servette. - PostFinance-Topskorer: Paulsson; Almond.
Davos: Genoni; Jan von Arx, Grossmann; O'Connor, Koistinen; Rizzi, Forster; Samuel Guerra, Schneeberger; Bürgler, Corci, Ambühl; Guggisberg, Lindgren, Paulsson; Sven Ryser, Reto von Arx, Dino Wieser; Sciaroni, Samuel Walser, Gregory Hofmann.
Genève-Servette: Tobias Stephan; Vukovic, Bezina; Kamerzin, Mercier; Antonietti, Iglesias; Marti; Petrell, Romy, Denis Hollenstein; Simek, Almond, Picard; Roland Gerber, Rivera, Jacquemet; John Fritsche, Berthon, Jean Savary; Leonelli.
Bemerkungen: Davos ohne Back und Schommer (beide verletzt), Genève-Servette ohne Lombardi (noch nicht fit). Grossmann nach dem ersten Drittel mit Fingerbruch ausgeschieden. - Pfostenschuss Bürgler (21.). - Timeout Servette (58:53).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS