Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein siebenjähriger Junge und sein zwei Jahre jüngerer Bruder haben in den Niederlanden eine Spritzfahrt mit dem Auto ihrer Grossmutter unternommen und dabei einen Unfall gebaut.

Überraschte Streifenpolizisten entdeckten am Samstag den Wagen mit den beiden Kindern in Bloemendael westlich von Amsterdam. Die Kinder waren rund anderthalb Kilometer weit gefahren, bevor sie den Wagen gegen einen Metallpfahl rammten.

"Wenigstens war ich angeschnallt! Und mein Bruder sass im Kindersitz", rechtfertigte sich der siebenjährige Fahrer laut der niederländischen Nachrichtenagentur ANP gegenüber den Beamten.

Die Brüder wurden nach den Worten einer Polizeisprecherin mit zur Wache genommen und bekamen eine Strafpredigt, bevor sie nach Hause gebracht wurden. Am Auto der Grossmutter entstand hoher Sachschaden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS