Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Die Montreal Canadiens mussten in der NHL zum vierten Mal in den letzten vier Spielen Überzeit leisten und feierten dabei den dritten Sieg.
Die Kanadier setzten sich zu Hause gegen die Boston Bruins 3:2 nach Verlängerung durch, nachdem sie einen 0:2-Rückstand aufgeholt hatten. Den entscheidenden Treffer erzielte Max Pacioretty nach 3:43 Minuten der Overtime. Der Berner Verteidiger Yannick Weber kam bei Montreal nicht zum Einsatz.
Die New York Islanders bestätigten derweil ihre gute Form. Das Team des verletzten Mark Streit feierte beim 4:3-Auswärtserfolg nach Verlängerung gegen die Columbus Blue Jackets den vierten Sieg in den letzten fünf Partien. Zum Matchwinner avancierte in der 64. Minute John Tavares, der sein 14. Saisontor erzielte.
Nicht weniger als sechs der elf in der Nacht auf Sonntag ausgetragenen Begegnungen endeten mit einem 2:1.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS