Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Siegesserie von Nicola Spirig reisst am 70.3 Ironman auf Mallorca. Die Triathlon-Olympiasiegerin musste sich bei strömendem Regen mit Rang 2 hinter der Deutschen Laura Philipp begnügen.

Spirig war nach 1,9 km Schwimmen als Erste mit sieben Sekunden Vorsprung aus dem Wasser gekommen. Sie führte das Feld auch noch auf dem ersten Drittel der 90 km langen Radstrecke an, musste dann aber die nachfolgende Gewinnerin ziehen lassen. Bei strömendem Regen musste sich Spirig auf der glitschigen Radstrecke allerdings vorsichtig verhalten, um keine neuerliche Verletzung zu riskieren.

Gewinnerin Philipp, im Vorjahr Dritte der 70.3-EM in Wiesbaden, erarbeitete sich einen vorentscheidenden Vorsprung von 3:51 Minuten für den abschliessenden Halbmarathon.

Für Spirig war es innerhalb von vier Wochen der fünfte Wettkampf, davon aber der erste Triathlon. Nach dem Bruch der linken Hand vor zwei Monaten am WM-Rennen in Abu Dhabi und ihrem Wettkampf-Comeback vor vier Wochen hatte die 34-Jährige bis am Samstag ausnahmslos gewonnen; an einem 10-km-Strassenlauf im Trainingslager auf Mallorca, einem 6-km-Dorflauf in Beringen, einem Duathlon in Stettfurt sowie nur 40 Stunden vor dem Start in Alcudia an Auffahrt über 3000 m am Leichtathletik-Meeting in Langenthal.

Spirig wird nun für zwei Wochen auf Mallorca für ein weiteres Trainingslager verbleiben.

Alcudia (ESP). 70.3 Ironman Mallorca (1,9 km Schwimmen/90 km Radfahren/21,1 km Laufen). Männer: 1. Andreas Dreitz (GER) 4:04:14. - Ferner: 7. Mike Aigroz (SUI) 4:13:21. - Frauen: 1. Laura Philipp (GER) 4:06:09. 2. Nicola Spirig (SUI) 4:09:14. 3. Natascha Schmitt (GER) 4:14:02.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS