Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Simbabwes umstrittener Langzeit-Machthaber Robert Mugabe ist am Donnerstag für eine weitere fünfjährige Amtszeit als Präsident vereidigt worden. Das Verfassungsgericht des südostafrikanischen Landes hatte den Wahlsieg des 89-Jährigen erst vor zwei Tagen bestätigt.

Zuvor hatte die Opposition von Unregelmässigkeiten bei der Abstimmung am 31. Juli gesprochen. An der Zeremonie im Stadion der Hauptstadt Harare nahmen auch mehrere afrikanische Staatschefs teil.

Mugabes Gegenkandidat, Regierungschef Morgan Tsvangirai, und seine Partei MDC boykottierten die Feier.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS