Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Simon Ammann steigert sich beim Weltcupspringen in Kuusamo im Vergleich zum Saisonauftakt vor Wochenfrist in Wisla deutlich. Restlos zufrieden ist er aber nicht.

Der Toggenburger zeigte Flüge auf 132 m und 130 m, jeweils mit ordentlichen Landungen - von dreimal 17,5 Punkten war er im vergangenen Jahr in der Regel um einiges entfernt. Der 19. Rang trägt ihm die halbe Olympia-Qualifikation ein.

Ganz zufrieden wirkte der vierfache Olympiasieger nicht. Am Freitag in der Qualifikation oder am Samstag im Teamspringen hatte der 36-Jährige nach zum Teil weiteren Flügen noch Emotionen zeigte, in dem er die Arme hochriss oder sich auf die Brust trommelte. Am Sonntag blieben solche Reaktionen aus. Dies zeigt, dass Ammann noch Luft nach oben sieht. Insgesamt wird ihm das Kuusamo-Wochenende aber Auftrieb geben.

Dies lässt sich für seine Teamkollegen nur bedingt behaupten. Killian Peier (32.), Gregor Deschwanden (35.) und Andreas Schuler (38.) verfehlten den Finaldurchgang.

Überraschungssieger Damjan

Den Wettkampf gewann überraschend Jernej Damjan - und dies bei regulären Bedingungen. Der Slowene flog 140 und 142 m weit. Dies trug dem 34-Jährigen seinen zweiten Weltcupsieg ein. Damjan verwies den Norweger Johann-André Forfang und den Deutschen Andreas Wellinger auf die Ehrenplätze.

Der Favorit Stefan Kraft aus Österreich bewies, dass er diesen Winter erneut zur dominierenden Figur aufsteigen dürfte. Im zweiten Umgang segelte er auf 145 m und zeigte auch noch einen Telemark, am Samstag hatte er im Teamspringen den Schanzenrekord auf 147,5 m angehoben. Den ersten Umgang am Sonntag verhaute er aber gründlich.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS