Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Marco Simone ist wie erwartet der neue starke Mann bei Lausanne-Sport. Offiziell ist der 44-jährige Italiener vom Super-League-Tabellenletzten als "technischer Direktor" engagiert worden.
Da der 44-jährige Simone erst im September 2014 die Trainer-Lizenz erhält, wurde er in dieser Funktion angestellt. Simone erhielt einen Vertrag bis Ende Saison.
Offizieller Trainer der ersten Mannschaft wird der 69-jährige Franzose Henri Atamaniuk, der zuletzt in Kamerun, Vietnam und Katar tätig war. Er löst den interimistischen Team-Verantwortlichen Alexandre Comisetti ab, der nach dem Abgang von Laurent Roussey zu Sion zuletzt für zwei Super-League-Spiele eingesprungen war.
Simone, der 1990 und 1994 mit Milan den europäischen Meistercup gewann, sammelte erste Trainererfahrungen in der Saison 2011/12 bei Monaco. "Lausanne befindet sich in einer heiklen, aber nicht aussichtslosen Lage", sagte Simone bei seiner Vorstellung.

SDA-ATS