Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zum zweiten Mal innert elf Monaten wird Marco Simone Trainer bei Lausanne-Sport. Der Italiener folgt beim Challenge-League-Klub auf den am Donnerstag entlassenen Francesco Gabriele.

Lausanne belegt mit zwölf Punkten Rückstand auf Leader Wohlen derzeit Rang 5. Der Waadtländer Traditionsverein strebt den sofortigen Wiederaufstieg in die Super League an. Der 45-jährige Simone, der in seiner Aktivzeit viermal für Italiens Nationalmannschaft gespielt hatte, musste im Frühling nach dem Abstieg seinen Posten trotz guter Arbeit räumen. Diesen Sommer erlangte der einstige Stürmer der AC Milan, der einen Vertrag bis 2015 erhielt, nun die nötigen Trainerdiplome.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS