Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

WM in der Slowakei - Für Thomas Déruns ist die WM in der Slowakei vorbei. Seine Nackenverletzung lässt keine Einsätze zu. Dafür nominierte Nationaltrainer Sean Simpson etwas überraschend Yannick Weber nach.
Die beiden Kader-Entscheide fielen am späten Freitagabend. Nach verschiedenen Tests musste Déruns in Absprache mit den Ärzten Forfait erklären. Der Stürmer des SC Bern hatte sich die Muskelverletzung am Nacken am Mittwoch im Training zugezogen.
Deshalb kommt Weber doch noch zum Zug, nachdem Simpson Mitte Woche noch dazu tenidert hatte, auf den 55-fachen NHL-Spieler zu verzichten. Der gebürtige Berner, der seine zweite WM nach 2009 bestreiten wird, kann sowohl als Verteidiger als auch als Stürmer aufgestellt werden.
Weber wird frühstens am Montag in Kosice eintreffen; ob er bereits am Dienstag das letzte Gruppenspiel gegen Kanada bestreiten wird, ist noch offen. Ob er den letzten freien Platz im Kader für die Vorrunde für Weber freihält oder ihn an Beat Gerber oder Daniel Rubin vergibt, liess Simpson deshalb ebenfalls noch offen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS