Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Singapurs Ministerpräsident Lee Hsien Loong hat seine Landsleute aufgerufen, mehr Kinder zu bekommen. "Wir brauchen zum Selbsterhalt mehr Babys, auch wenn es sich herausgestellt hat, dass dies für viele eine enorme Herausforderung darstellt", sagte Lee am Mittwoch.

Er hoffe, dass sich im derzeitigen Jahr des Hasen noch mehr Paare zur Familienplanung entschliessen, sagte Lee, der selbst vier Kinder hat. "Mehr Kinder bedeuten auch mehr Freude in den kommenden Jahren", sagte er in seiner Ansprache zum chinesischen Neujahrsfest.

Angesichts der steigenden Zahlen ausländischer Arbeitskräfte sei es wichtig, dass die einheimische Bevölkerung des Stadtstaats in der Mehrheit bleibe, sagte Lee weiter. Nur so könnten die "Werte und die Gesinnung" der Singapurer aufrechterhalten werden.

In Singapur leben fünf Millionen Menschen, Ausländer machen ein Viertel der Bevölkerung aus. Die Geburtsrate in Singapur fiel 2010 auf nur noch 1,16 Kinder pro Frau.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS