Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Einen Tag nach dem Abgang von Pa Modou zum FC Zürich verpflichtet der FC Sion zwei junge Spieler aus dem Ausland.

Der 19-jährige Italiener Federico Dimarco kommt von Inter Mailand und der 18-jährige Brasilianer Matheus Cunha von Coritiba. Beide unterschrieben einen Vertrag bis Juni 2021.

Linksverteidiger Dimarco hatte im Dezember 2014 als 17-jähriger in der Europa League für Inter Mailand debütiert und war bis Frühling 2016 an Ascoli in die Serie B ausgeliehen und spielte danach in der Serie A bei Absteiger Empoli. Offensivspieler Cunha erzielte in der abgelaufenen Saison für Coritibas U20-Team acht Treffer.

SDA-ATS