Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der FC Sion überwintert in der Super League definitiv als Tabellenletzter. Die Walliser verlieren auch in St. Gallen 2:3. Im zweiten Samstagsspiel kommt Lugano in Thun zu einem 2:0-Erfolg.

St. Gallen ging damit auch im dritten Saisonduell mit Sion als Sieger vom Platz. Aleksic (35.) und Tschernegg (46.) hatten die Ostschweizer vor 10'140 Zuschauern bereits vor der Pause 2:0 in Führung gebracht. Nach dem Saisonwechsel sorgte Buess (64.) mit dem 3:0 bereits für die Vorentscheidung. Zwar betrieben die Gäste in der Schlussviertelstunde durch die Tore von Adryan (75.) und Pinga (87.) noch etwas Resultatkosmetik, die dritte Niederlage in Folge konnten die Walliser aber nicht verhindern.

Weil Lugano als Vorletzter in Thun drei Punkte holte, beträgt Sions Rückstand auf Platz 9 vor der Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der Super League in sieben Wochen mindestens drei Punkte.

Für das Highlight im Berner Oberland war Carlinhos besorgt. Der Brasilianer lenkte nach 58 Minuten eine Flanke von Mariani brillant per Volley über den Thuner Goalie hinweg ins Tor. Luganos Führung war verdient, wurde den Tessinern doch acht Minuten zuvor, nachdem Bottani im Strafraum gefoult wurde, bereits ein Penalty verwehrt. In der Nachspielzeit traf Gerndt zum 2:0.

Für das Team von Pierluigi Tami war es bereits der dritte Auswärtserfolg in Serie und dazu der erste Sieg in Thun seit dem Wiederaufstieg 2015. Damit zogen sie in der Tabelle an den Berner Oberländern vorbei.

Super League. Die 19. Runde vom Samstag:

St. Gallen - Sion 3:2 (2:0). Thun - Lugano 0:2 (0:0).

Die Spiele vom Sonntag (alle 16.00 Uhr): Grasshoppers - Basel, Lausanne-Sport - Zürich, Luzern - Young Boys.

Rangliste: 1. Young Boys 18/37 (39:18). 2. Basel 18/35 (37:16). 3. Zürich 18/28 (23:16). 4. St. Gallen 19/27 (26:37). 5. Grasshoppers 18/24 (26:25). 6. Lausanne-Sport 18/22 (28:35). 7. Lugano 19/22 (20:28). 8. Thun 19/21 (30:35). 9. Luzern 18/20 (23:30). 10. Sion 19/17 (23:35).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS