Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Schweizerische Nationalbank (SNB) schreibt einen Gewinn von rund 24 Milliarden Franken. (Symbolbild)

KEYSTONE/PETER KLAUNZER

(sda-ats)

Nach dem Milliardenverlust im Jahr 2015 schreibt die Schweizerische Nationalbank (SNB) für das vergangene Jahr einen Gewinn von rund 24 Milliarden Franken, wie sie am Montag nach provisorischen Berechnungen mitteilte.

Der Gewinn basiert hauptsächlich auf Fremdwährungspositionen. Er beläuft sich nach provisorischem Ergebnis auf 19 Milliarden Franken. Beim Goldbestand ergab sich ein Bewertungsgewinn von 3,9 Milliarden Franken. An Bund und Kantone fliesst voraussichtlich eine Ausschüttung von etwa 1,5 Milliarden Franken.

Den Rückstellungen für Währungsreserven weist die SNB rund 4,6 Milliarden Franken zu. Nach Berücksichtigung der Ausschüttungsreserve von 1,9 Milliarden Franken beträgt der Bilanzgewinn gut 21 Milliarden Franken. Dies ermöglicht eine Dividendenzahlung von 15 Franken pro Aktie.

Im Jahr 2015 hatte die SNB einen Verlust von rund 23 Milliarden Franken geschrieben. Das definitive Ergebnis 2016 legt die SNB am 6. März vor.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS