Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweizer Unihockey-Nationalmannschaft der Männer startet an der WM in Riga mit einem standesgemässen Sieg. Das Team von David Jansson gewinnt das Eröffnungsspiel gegen Estland 8:4.

Die Entscheidung gegen den Achten der letzten Titelkämpfe führten die Schweizer im Mittelabschnitt herbei, als sie vom 2:2 auf 8:3 davonzogen. Bester Punktesammler in Abwesenheit von Assistenzcoach Luan Misini, der das Turnier wegen fehlender Reisepapiere verpasst, war Christoph Meier mit zwei Toren und zwei Assists.

Gegen Estland spielte die Schweiz schon an den letzten Titelkämpfen vor zwei Jahren zum Auftakt der Gruppenphase. Damals resultierte in Göteborg ein 7:3-Erfolg, am Ende wurden die Schweizer WM-Vierte.

Am Sonntag (14.15 Uhr) folgt für die Schweiz das Schlüsselspiel um den Gruppensieg gegen Finnland. Der Erstplatzierte der Gruppe A trifft bei normalem Verlauf erst im Final auf Favorit Schweden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS