Navigation

Souveräner Auftaktsieg für die Schweiz

Dieser Inhalt wurde am 03. Dezember 2016 - 12:48 publiziert
(Keystone-SDA)

Die Schweizer Unihockey-Nationalmannschaft der Männer startet an der WM in Riga mit einem standesgemässen Sieg. Das Team von David Jansson gewinnt das Eröffnungsspiel gegen Estland 8:4.

Die Entscheidung gegen den Achten der letzten Titelkämpfe führten die Schweizer im Mittelabschnitt herbei, als sie vom 2:2 auf 8:3 davonzogen. Bester Punktesammler in Abwesenheit von Assistenzcoach Luan Misini, der das Turnier wegen fehlender Reisepapiere verpasst, war Christoph Meier mit zwei Toren und zwei Assists.

Gegen Estland spielte die Schweiz schon an den letzten Titelkämpfen vor zwei Jahren zum Auftakt der Gruppenphase. Damals resultierte in Göteborg ein 7:3-Erfolg, am Ende wurden die Schweizer WM-Vierte.

Am Sonntag (14.15 Uhr) folgt für die Schweiz das Schlüsselspiel um den Gruppensieg gegen Finnland. Der Erstplatzierte der Gruppe A trifft bei normalem Verlauf erst im Final auf Favorit Schweden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen