Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Schaffhauser SP-Nationalrat Hans-Jürg Fehr tritt vorzeitig nach der Sommersession zurück. Als Grund führt er das Erreichen des Pensionsalters an. In den Nationalrat Nachrücken wird Martina Munz. Munz sitzt im Kantonsrat und präsidiert die kantonale SP.

Hans-Jürg Fehr gilt als einer der profiliertesten Politiker Schaffhausens und blickt auf eine lange Karriere zurück. Seit 1999 ist er Nationalrat. Daneben sass er von 1983 bis 2009 auch im Schaffhauser Kantonsrat. Von 2004 bis 2008 präsidierte Fehr zudem die SP Schweiz.

Sein letzter Arbeitstag als Nationalrat werde der 23. Juni sein, sagte Fehr gegenüber dem Regionaljournal Zürich/Schaffhausen von Radio SRF am Freitag. Zu seinem vorzeitigen Rücktritt habe er sich Ende letzten Jahres entschlossen, sagte Fehr weiter.

Künftig werde er kein politisches Amt mehr wahrnehmen. Allerdings werde er der SP als aktives Mitlgied erhalten bleiben. Zudem werde er sich als ausgebildeter Historiker mit der Geschichte seines Heimatortes Rheinklingen beschäftigen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS