Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

U21-EM in Dänemark - Schweiz gegen Tschechien und Spanien gegen Weissrussland - so lauten am Mittwochabend die Halbfinals der U21-EM in Dänemark.
Die Spanier bezwangen im dritten und letzten Gruppenspiel die sieglosen Ukrainer 3:0. Länger zittern mussten die Tschechen, die gegen England zumindest ein Unentschieden benötigten, um die Halbfinalteilnahme zu schaffen. In der 73. Minute ging allerdings das Team von Stuart Pearce 1:0 in Führung, ehe Tschechien durch zwei Tore in der 89. und 93. Minute noch die späte Wende gelang.
Diese Wende war allerdings gar nicht im Sinne der Schweizer U21-Nati, die durch das Ausscheiden der (als Gastgeber bereits qualifizierten) Engländer die Olympia-Qualifikation für London noch nicht auf sicher hat. Der Schweiz bleiben damit zwei Chancen auf die Qualifikation für London. Bei einer Niederlage gegen Tschechien würde sie im Spiel um das letzte Olympia-Ticket auf den Verlierer der Partie zwischen Spanien und Weissrussland treffen. Gegen Weissrussland hatte das Team von Pierluigi Tami zum Abschluss der Vorrunde 3:0 gewonnen.
U21-EM in Dänemark. Gruppe B. 3. Spieltag: Ukraine - Spanien 0:3 (0:2). England - Tschechien 1:2 (0:0). - Rangliste (je 3 Spiele): 1. Spanien 7. 2. Tschechien 6. 3. England 2. 4. Ukraine 1. - Halbfinals vom Mittwoch: Schweiz - Tschechien (21.00 Uhr), Spanien - Weissrussland (18.00).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS