Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rad - In der 76. Tour de Suisse (9. bis 17. Juni) wird die Entscheidung um den Gesamtsieg voraussichtlich in der Schlussetappe fallen.
Die Veranstalter der Schweizer Landsrundfahrt sind von ihrem Konzept eines Zeitfahrens am letzten Tag abgekommen. Diesmal findet die Prüfung gegen die Uhr am drittletzten Tag auf einer anspruchsvollen Strecke in Gossau ZH statt. Die Bergankunft in Arosa anderntags leitet über zum Finale, das aller Voraussicht nach die Entscheidung bringen wird: auf den letzten 80 km der Schlussetappe mit über 3000 Höhenmetern mit den in der Tour de Suisse noch nie befahrenen Pässen Glaubenbielen und Glaubenberg.
Die ersten Tage der Tour de Suisse sind ebenfalls nicht zu unterschätzen und beinhalten neben dem Auftakt-Zeitfahren in Lugano auch die Bergankunft in Verbier.
Gemeldet für die Schweizer Rundfahrt sind 20 Teams zu acht Fahrern. Der Vorjahressieger Levi Leipheimer (USA), der Gesamtzweite Damiano Cunego (It), Robert Gesink (Ho), Fränk Schleck (Lux) und Alejandro Valverde (Sp) kommen am ehesten für das Podium in Frage. In der eigenen Landesrundfahrt gehen nur neun Schweizer an den Start. Unter ihnen stechen Fabian Cancellara, Michael Albansini und Mathias Frank heraus.
76. Tour de Suisse. Der Etappenplan. Samstag, 9. Juni: 1. Etappe, Einzelzeitfahren in Lugano (7,3 km): - Sonntag, 10. Juni: 2. Etappe, Verbania (It) - Verbier (218,3 km). - Montag, 11. Juni: 3. Etappe, Martigny - Aarberg (194,7 km). - Dienstag, 12. Juni: 4. Etappe, Aarberg - Trimbach/Olten (188,8 km). - Mittwoch, 13. Juni: 5. Etappe, Olten/Trimbach - Gansingen (192,7 km). - Donnerstag, 14. Juni: 6. Etappe, Wittnau - Bischofszell (198,5 km). - Freitag, 15. Juni: 7. Etappe, Einzelzeitfahren in Gossau ZH (34,3 km). - Samstag, 16. Juni: 8. Etappe, Bischofszell - Arosa (148,2 km). - Sonntag, 17. Juni: 9. Etappe, Näfels - Sörenberg (215,8 km). - Totaldistanz 1398,6 km.

SDA-ATS