Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein 23-jähriger Autofahrer hat am frühen Samstagmorgen auf dem Luzernerring in Basel einen grünen Sportwagen zu Schrott gefahren. Der Polizei gab er als Grund an, dass eine schwarze Katze die Fahrbahn überquert hatte.

Der Mann verlor deswegen offenbar die Kontrolle über sein Auto, fuhr über das Trottoir und prallte in einen Laternenmast, wie das Justiz- und Sicherheitsdepartement des Kantons Basel-Stadt am Sonntag mitteilte. Da er und seine 24-jährige Beifahrerin nicht angegurtet waren, verletzten sie sich beim Unfall so stark, dass sie ins Spital gebracht werden mussten.

SDA-ATS