Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern - SRG-Generaldirektor Armin Walpen muss ins Spital für einen chirurgischen Routineeingriff: Der 62-Jährige werde in den nächsten Tage wegen Herzkreislauf-Problemen operiert, teilte die SRG am Montag mit. Bis zur Genesung wird Walpen von Stellvertreter Daniel Eckmann vertreten.
Der stellvertretende Generaldirektor werde voraussichtlich für einige Wochen die Geschäftsführung der SRG übernehmen, hiess es weiter. Der designierte SRG-Generaldirektor Roger de Weck tritt sein Amt demnach wie vorgesehen am 1. Januar 2011 an.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS