Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Axpo Super League - Mit dem französischen Abwehrhünen Stéphane Besle (28) wechselt ein gestandener ASL-Innenverteidiger für zwei Jahre zu Aufsteiger St. Gallen.
Routinier Besle, der nach dem Konkurs von Neuchâtel Xamax die Saison beim französischen Zweitligisten Metz beendet hat, spielte während sieben Jahren für Xamax und gilt als zweikampf- und kopfballstark. Besle ist nach Mario Mutsch (Sion), Marcel Herzog (Basel) und Igor Tadic (Kriens) bereits der vierte Zuzug der Ostschweizer für die nächste Saison.
Den FC St. Gallen definitiv verlassen werden nebst Philipp Muntwiler (Luzern), Daniel Imhof (Karrierenende, Rückkehr nach Kanada) und Germano Vailati (Basel) auch der dritte Torhüter Timo Waldvogel (Wil) sowie mit unbekannten Zielen die Verteidiger Simon Roduner und Tim Bakens und die Stürmer Bruno Valente und Brice Owona.

SDA-ATS