Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Stéphane Nater kann für die tunesische Nationalmannschaft spielen. Der St. Galler Mittelfeldspieler erhält drei Tage vor dem WM-Qualifikationsspiel von Tunesien in Kamerun die Staatsbürgerschaft.
Der 29-Jährige, der im Aufgebot für dieses Spiel steht, könnte somit am Sonntag in Yaoundé zu seinem Länderspiel-Debüt kommen. Der Sieger der Partie qualifiziert sich für die WM in Brasilien, das Hinspiel in Tunis hatte 0:0 geendet.
Nater, dessen Mutter Tunesierin ist, wurde in Frankreich geboren und lebt seit über 20 Jahren in der Schweiz. Gleichzeitig mit Nater erhielt mit Fabien Camus vom belgischen Europa-League-Teilnehmer Genk auch ein anderer in Frankreich geborener potentieller Nationalspieler die tunesische Staatsbürgerschaft.

SDA-ATS