Alle News in Kürze

Der FC St. Gallen bleibt in der Krise. Nach dem 0:2 gegen die Young Boys, der fünften Pleite in Serie, liegt er nur noch auf Platz 8. Thun holt im Abstiegskampf gegen Sion einen wichtigen 2:1-Sieg.

In beiden Spielen fiel die Entscheidung in der Schlussphase. Der Schwede Alexander Gerndt erzielte die beiden YB-Tore in St. Gallen in der 85. beziehungsweise 91. Minute. St. Gallen spielte in der letzten halben Stunde nach dem Platzverweis gegen Nzuzi Toko in Unterzahl.

Der FC Thun kam gegen Sion dank einem Tor von Simone Rapp in der 94. Minute zum Erfolg. Die Berner Oberländer waren früh in Rückstand geraten (Chadrac Akolo/10.), kamen aber noch vor der Pause durch ein Eigentor von Nicolas Lüchinger zum Ausgleich. Damit misslang die Premiere von Sébastien Fournier als Trainer im FC Sion. Der frühere Internationale folgte am letzten Dienstag auf den beurlaubten Peter Zeidler.

Für die Thuner war es der zweite Sieg in Folge. Dadurch bleibt dem Team von Interimstrainer Mauro Lustrinelli der Sicherheitsabstand von sieben Punkten auf den Tabellenletzten Vaduz erhalten. Dafür zittert der FC St. Gallen nach der fünften Niederlage in Folge wieder. Die Ostschweizer sind nur noch fünf Punkte vor Vaduz klassiert; in der nächsten Runde trifft St. Gallen auswärts auf den Tabellen-Vorletzten Lausanne-Sport.

Der FC Lugano krönte seinen herausragenden Monat April mit dem 1:0-Auswärtssieg gegen die Grasshoppers. Der Zürcher Mittelfeldspieler und frühere FCZ-Junior Davide Mariani traf früh mit einem Weitschuss zur Entscheidung. Lugano hat als einziges Team der Super League alle fünf Spiele im April gewonnen und schloss zum viertklassierten FC Luzern auf. Und selbst der Rückstand auf den Tabellen-Dritten FC Sion beträgt nur noch zwei Punkte.

Den Grasshoppers tut die erste Niederlage nach zuletzt drei Siegen in Folge nicht allzu weh: Sie haben auf den Abstiegsplatz noch immer eine solide Reserve von sieben Punkten und 16 Toren.

Die Resultate vom Sonntag: St. Gallen - Young Boys 0:2 (0:0). Thun - Sion 2:1 (1:1). Grasshoppers - Lugano 0:1 (0:1).

Rangliste: 1. Basel 30/77 (77:24). 2. Young Boys 30/56 (63:41). 3. Sion 30/45 (52:47). 4. Luzern 30/43 (54:52). 5. Lugano 30/43 (43:52). 6. Grasshoppers 30/33 (38:47). 7. Thun 30/33 (46:57). 8. St. Gallen 30/31 (32:48). 9. Lausanne-Sport 30/30 (46:56). 10. Vaduz 30/26 (38:65).

SDA-ATS

 Alle News in Kürze