Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

ASL, 34. Runde - Der FC St. Gallen muss sich in der 34. Runde dem FC Luzern zuhause mit 0:4 geschlagen geben. Xamax holt mit seinem neuen Trainer Bernard Challandes in in Bellinzona ein 1:1.
Damit bleiben die Tessiner drei Runden vor Saisonende Schlusslicht in der Axpo Super League. Nach einer torlosen ersten Halbzeit ging das Heimteam im Comunale-Stadion durch Conti (61.) in Führung. In den Schlussminuten kassierte Bellinzona durch den eingewechselten Bi Gohou den Ausgleich.
Auch in St. Gallen fielen in Halbzeit 1 keine Tore. Nach der Pause trafen die konterstarken Luzerner durch Siegrist, zweimal Hakan Yakin und Ianu.
Die 34. Runde wird am Sonntag mit den Partien Basel - Thun, YB - Sion und dem Zürcher Derby GC - FCZ vervollständigt.
Resultate: Bellinzona - Xamax 1:1. St. Gallen - Luzern 0:4.
Rangliste: 1. Zürich 33/66 (67:41). 2. Basel 33/66 (68:43). 3. Sion 33/52. 4. YB 33/50. 5. Luzern 34/48. 6. Thun 33/46. 7. Grasshoppers 33/35. 8. Xamax 34/31. 9. St. Gallen 34/30. 10. Bellinzona 34/29.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS