Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Roman Josi und Yannick Weber müssen sich in der NHL mit Nashville bei den St. Louis Blues 2:3 geschlagen geben. In der Playoff-Viertelfinal-Serie steht es damit 1:1.

18 Sekunden waren in der regulären Spielzeit noch zu spielen, als Roman Josi den Ausgleich für Nashville auf dem Stock hatte. Der Pfosten hinderte den Berner Verteidiger jedoch am Torerfolg.

So war es Wladimir Tarassenko, der zum Matchwinner avancierte. Der 25-jährige Russe erzielte kurz vor Ende des ersten Drittels in Überzahl den 1:1-Ausgleich und knapp vier Minuten vor Schluss den 3:2-Siegtreffer für St. Louis. Zweimal war Nashville in Führung gegangen, musste aber gleichwohl erstmals in diesen Playoffs als Verlierer vom Eis.

Josi kam während knapp 25 Minuten zum Einsatz, Weber, der andere Schweizer Verteidiger Nashvilles, erhielt etwas mehr als 11 Minuten Eiszeit.

Die nächsten beiden Spiele finden in Nashville statt, das erste am Sonntag.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS