Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich - St. Otmar St. Gallen feiert einen wichtigen Sieg im Kampf um die Finalrunde in der Handball-NLA. Die Ostschweizer setzten sich gegen GC Amicitia vor heimischem Publikum 29:23 durch.
Die St. Galler verdankten den Sieg einem beachtlichen Schlussspurt. Nachdem es in der 47. Minute 23:22 gestanden hatte, liess sich der starke St. Otmar-Goalie Martin Galia (15 Paraden) nur noch einmal bezwingen. Bester Skorer der Partie war St. Otmars Spielertrainer Jan Filip (8/5). Mit dem ersten Erfolg nach drei Niederlagen verkürzte das Heimteam den Rückstand auf die sechstplatzierten Stadtzürcher auf zwei Punkte. GC Amicitia hatte zuvor dreimal hintereinander gewonnen und dabei Pfadi Winterthur (31:28) und Titelverteidiger Wacker Thun (26:24) bezwungen.

SDA-ATS