Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der deutsche Staat hat im vergangenen Jahr einen so hohen Überschuss erzielt wie noch nie seit der Wiedervereinigung. Über alle staatlichen Ebenen hinweg summierte sich das Plus auf rund 19,4 Milliarden Euro.

Der grösste Anteil entfiel auf den Bund mit 10,3 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Auch die Länder mit einem Überschuss von 0,4 Milliarden Euro und die Gemeinden mit 3,9 Milliarden Euro schlossen das Jahr in den schwarzen Zahlen ab. Der Überschuss in der Sozialversicherung betrug 4,8 Milliarden Euro.

Der gesamtstaatliche Überschuss betrug 0,6 Prozent der Wirtschaftsleistung im vergangenen Jahr. Die EU-Vorgaben, die eine Neuverschuldung von maximal 3 Prozent des Bruttoinlandprodukts (BIP) erlauben, erfüllte Deutschland damit deutlich.

Im Jahr 2014 hatte der deutsche Staat erstmals seit dem Jahr 2000 einen Überschuss erzielt; dieser belief sich damals auf 8,9 Milliarden Euro.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS