Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Turnier von Gstaad findet ab dem 16. Juli wie erwartet ohne Stan Wawrinka statt. Er verzichtet wegen des dichten Turnier-Programms mit den Olympischen Spielen in Rio auf die Teilnahme.

Bereits in den letzten beiden Jahren war Wawrinka im Berner Oberland nicht angetreten, 2014 wegen Übermüdung, 2015 wegen einer Schulterverletzung. Eigentlich ist Wawrinka bis Ende 2016 vertraglich verpflichtet, neben den Davis-Cup-Partien auch die Turniere in Gstaad und Basel zu bestreiten. Bei den Organisatoren des traditionellen Sandturniers hat man aber Verständnis für den Entscheid des zweifachen Grand-Slam-Titelträgers. Man hoffe, dass er im nächsten Jahr wieder dabei ist.

Die Teilnehmerliste der 101. Austragung des Gstaader Turniers wird vom Franzosen Gilles Simon (ATP 18) angeführt. Zudem sind drei weitere Top-50-Spieler gemeldet: die Spanier Feliciano Lopez (ATP 22) und Albert Ramos-Viñolas (ATP 32) sowie der Argentinier Guido Pella (ATP 50). Mit Paul-Henri Mathieu (ATP 60), Thomaz Bellucci (ATP 62) und Michail Juschni (ATP 76) sind auch drei ehemalige Sieger am Start. Fehlen tut derweil der österreichische Titelverteidiger Dominic Thiem, der beim gleichzeitig stattfindenden Turnier von Kitzbühel gemeldet ist.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS