Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Für Stan Wawrinka geht das Masters-1000-Turnier in Monte Carlo mit dem zweiten Einsatz zu Ende. Der Waadtländer unterliegt in den Achtelfinals dem 31-jährigen Uruguayer Pablo Cuevas 4:6, 4:6.

Wawrinkas Niederlage im ersten Aufeinandertreffen mit Cuevas, der Weltnummer 27, war deutlicher, als sie im Resultat allein zum Ausdruck kommt. Während der gebürtige Argentinier Cuevas seine Aufschlagspiele durchbrachte, ohne einen einzigen Breakball abwehren zu müssen, stand Wawrinka am ersten Sandplatzturnier der Saison bei eigenem Service sehr oft mit dem Rücken zur Wand. In vier Spielen hatte er Breakbälle gegen sich. Dabei musste er Cuevas zweimal einen Servicedurchbruch zugestehen, nämlich zum 1:2 im ersten und zum 0:1 im zweiten Satz.

Wawrinka und Cuevas spielen seit rund 13 Jahren gemeinsam auf der Tour. Dennoch hatten sie vor dem Match in Monte Carlo noch nie an einem ATP-Turnier gegeneinander gespielt.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS