Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der gebürtige Bosnier Saša Stanišić - hier 2014 auf dem Literaturfestival Leukerbad - hat für seinen neuesten Roman "Fallensteller" den Schubart-Preis erhalten. (Archivbild)

Keystone/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

(sda-ats)

Der deutsche Autor Saša Stanišić wird mit dem Schubart-Literaturpreis der Stadt Aalen ausgezeichnet. Dies teilte die Gemeinde am Freitag mit. Stanišić erhalte den mit 15'000 Euro dotierten Preis für seinen Erzählband "Fallensteller".

In seiner kunstvollen Prosa erläutere er die Welt, ohne den Blick von ihren Abgründen abzuwenden, heisst es in der Begründung der Jury.

Die Auszeichnung ist nach Christian Friedrich Daniel Schubart (1739-1791) benannt, der seine Jugendjahre in Aalen verbrachte. Sie wird am 22. April übergeben.

Saša Stanišić wurde in Bosnien geboren und flüchtete als 14-Jähriger mit seinen Eltern vor dem Krieg nach Deutschland. Dort erkannte ein Lehrer sein schriftstellerisches Talent und förderte ihn. Nach dem Abitur studierte Stanišić Slavistik und Germanistik für Fremdsprachige. Seine Romane wie "Wie der Soldat das Grammofon repariert" oder "Vor dem Fest" wurden mehrfach ausgezeichnet.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS