Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zum Auftakt des Turniers in Palm Harbor gehört Tiger Woods zu den Spielern im 144-köpfigen Feld, denen stürmische Winde stark zusetzen. Er spielt dennoch eine formidable Runde von 70 Schlägen.

In seinem vierten Turnier nach dem Comeback im Januar zeigte sich der Superstar des Golfsports zumindest am ersten Wettkampftag noch gefestigter als bei seinem letzten Auftritt vor zwei Wochen.

Woods blieb auf dem berühmten Innisbrook-Kurs in Florida als einer von nur 27 Spielern unter dem Standard von 71 Schlägen. Auf den allein in Führung liegenden kanadischen Tour-Rookie Corey Conners büsste er nur drei Schläge ein.

Der Spanier Sergio Garcia, Sieger des letztjährigen US Masters in Augusta, benötigte wie Woods 70 Schläge, wogegen der favorisierte Amerikaner Jordan Spieth nach einer 76-Runde in den hinteren Rängen zu finden ist.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS