Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Starker Regen prasselt auf die Schweiz nieder

Nach Monaten grosser Trockenheit hat es in der Schweiz endlich wieder ergiebig und intensiv geregnet. Zwischen Freitag 13 Uhr und Samstag 13 Uhr fielen laut SF Meteo verbreitet zwischen 60 und 140 Liter Regen pro Quadratmeter. Nur das Unterengadin blieb weitgehend trocken.

Am stärksten regnete es im oberen Maggiatal, wo innerhalb von 24 Stunden über 140 Liter pro Quadratmeter niedergingen. Zum Vergleich: In Sitten beispielsweise wurden in den ersten fünf Monaten dieses Jahres insgesamt nur 88 Liter registriert.

Zwischen Freitagabend und Samstagmittag regnete es auch nördlich der Alpen ziemlich stark, vor allem im Westen. In Lausanne etwa oder im freiburgischen Plaffeien wurden bis Samstagmittag fast 60 Liter pro Quadratmeter gemessen, in St. Gallen knapp 40 und in Grenchen SO 30 Liter.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.