Navigation

Steingruber erlitt Ermüdungsbruch und Bänderzerrung

Dieser Inhalt wurde am 03. November 2014 - 19:04 publiziert
(Keystone-SDA)

Giulia Steingruber verletzte sich am Sonntag am Swiss Cup in Zürich am linken Fuss. Erste Untersuchungen ergeben einen Ermüdungsbruch am dritten und vierten Zehengelenk sowie eine Bänderzerrung.

Glücklicherweise bedingt dieser Vorfall "nur" eine Sprung- und Boden-Verletzungspause von rund drei Wochen. Weitere Kontroll-Untersuchungen im Verbandszentrum Magglingen folgen.

Das Malheur der zweifachen Sprung-Europameisterin ereignete sich im Finaldurchgang beim Anlauf zum ersten Sprung. Steingruber wollte einen Tschussowitina zeigen und knickte beim Absprung mit dem linken Fuss weg.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?