Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Steve Guerdat glänzt beim Weltcup-Springen in Stuttgart mit Platz 3 im Grand Prix. Einzig der Brite William Whitaker sowie die Amerikanerin Lucy Davis waren im Stechen schneller als der Olympiasieger.

Guerdat erhielt ein Preisgeld von gut 22'000 Euro für den Podestplatz. Der Jurassier musste sich im Grand Prix mit Nino des Buissonnets (0/50,43) lediglich Sieger Whitaker auf Fandango (0/47,27) und Lucy Davis mit Barron (0/49,84) geschlagen geben.

Stuttgart. CSI-W. Springen. Grand Prix: 1. William Whitaker (Gb), Fandango, 0/47,27. 2. Lucy Davis (USA), Barron, 0/49,84. 3. Steve Guerdat (Sz), Nino des Buissonnets, 0/50,43. 4. Marcus Ehning (De), Cornado, 0/50,83. 5. Edwina Alexander-Tops (Au), Fair Light, 0/52,72. 6. Gerco Schröder (Ho), Glocks, 0/53,78, alle im Stechen. - Ferner: 24. Martin Fuchs, Future, 8/64,73. 29. Pius Schwizer, The Gun, 8/66,17.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS