Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Golf - Der US-Golfprofi Steve Stricker gewinnt das prestigeträchtige Memorial Tournament in Dublin, Ohio. Dank seinem zehnten Sieg auf der US PGA Tour rückt er in den Weltrangliste auf Platz 4 vor.
Zusammen mit den Engländern Luke Donald und Lee Westwood, den Nummern 1 und 2 im Weltranking, sowie dem jungen Nordiren Rory McIlroy gehört der 44-jährige Stricker zu den aktuell besten Golfern, die noch keines der vier Majorturniere gewonnen haben. Den Erfolg in Dublin zählt Stricker aber zu seinen schönsten, zumal der legendäre Jack Nicklaus der Gründer und Gastgeber des Turniers ist. "Jack ist ein guter Freund von mir. Es ist eine grosse Ehre, hier zu gewinnen", sagte Stricker.
Stricker startete mit drei und mehr Schlägen Vorsprung in die Schlussrunde. Eine längere Unterbrechung wegen eines heftigen Gewitters in der zweiten Hälfte der Runde brachte ihn aus dem Spielrhythmus. Dank guten Putts auf den letzten Löchern rettete er aber einen Schlag Reserve auf seine Landsleute Matt Kuchar und Brandt Jobe ins Ziel. Rory McIlroy wurde Fünfter, Luke Donald Siebter. Lee Westwood legte am Wochenende eine Pause ein.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS