Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Chur - In den Schulheimen der Stiftung "Gott hilft" in Appenzell-Ausserrhoden und in Graubünden ist es seit 2003 zu einer "handvoll" Vorfällen unter Jugendlichen gekommen. Das erklärte die Stiftungsleitung in Chur vor den Medien.
Die Vorfälle reichten von Diebstahl über Gewalt bis zu sexuellen Übergriffen. Alle Vorfälle seien den Behörden und den Eltern oder Beiständen der betroffenen Heimbewohner gemeldet worden. Die Anzahl der Vorfälle liege in einer für Heime mit Kindern und Jugendlichen mit belastenden Erfahrungen normalen Grössenordnung, hiess es weiter.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS