Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Altdorf - Die Klausenpassstrasse ist seit Freitagabend zwischen Urnerboden und der Passhöhe geschlossen. An sieben Stellen gingen Steine, Erde und Schlamm auf die Strasse nieder. Sie soll gegen 19 Uhr am Samstag mit leichten Behinderungen wieder befahrbar sein.
Ein heftiges Gewitter im Passgebiet habe die Murgänge - oder Rüfe - ausgelöst, teilte die Urner Kantonspolizei am Samstagnachmittag mit. An einer Stelle ist die Strasse nach Polizeiangaben auf rund 200 Metern Breite verschüttet, an den übrigen Orten auf rund 50 Metern. Das Geröll türmt sich bis zu drei Meter hoch.
Niemand wurde bei den Niedergängen verletzt und es kam auch nicht zu Schäden an Fahrzeugen. Schwere Baumaschinen der Baudirektion Uri räumen die Strasse.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS