Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der am Mittwoch notfallmässig ins Spital gebrachte Trainer von Kaiserslautern, Jeff Strasser, erlitt keinen Herzinfarkt.

Dies könne nach ersten medizinischen Untersuchungen ausgeschlossen werden, teilte der 1. FC Kaiserslautern mit. "Im Laufe des heutigen Tages erfolgen weitere kardiologische Untersuchungen, um eine eindeutige Diagnose stellen zu können", hiess es weiter.

Der 43-jährige Luxemburger, der als Spieler einige Partien für die Grasshoppers bestritten hatte, musste am Mittwochabend in der Halbzeit des Duells in der 2. Bundesliga zwischen Darmstadt und Kaiserslautern mit Verdacht auf einen Herzinfarkt in ein Spital überführt werden. Die Partie wurde daraufhin nicht fortgeführt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS