Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - In der NHL sind die Islanders und Mark Streit weiterhin im Hoch. In der Nacht auf Freitag steuert der Schweizer beim 2:1-Auswärtssieg bei den Boston Bruins beide Assists zum dritten Sieg in Serie bei.
Streit, der Schweizer Captain in den Diensten der Islanders mit nunmehr 23 Skorerpunkten (5 Tore/18 Assists), hatte bei beiden Toren von Josh Baley (20./34. Minute) seinen Stock im Spiel. Zwischenzeitlich war Boston durch den ehemaligen Bieler Lockout-Stürmer Tyler Seguin (24.) der Ausgleich gelungen. Mit dem dritten Sieg in Serie sind die Islanders als Siebente des Ostens weiterhin auf Playoff-Kurs und liegen zwei Punkte vor dem grossen Stadtrivalen (Rangers).
Indes verlor Damien Brunner mit den Detroit Red Wings zuhause gegen die San Jose Sharks mit 2:3 nach Penaltyschiessen. Brunner spielte lediglich knapp neun Minuten, verliess das Eis mit einer Minus-1-Bilanz und scheiterte im Shootout am finnischen Goalie Antti Niemi.
Ohne den überzähligen Yannick Weber und den verletzten Rafael Diaz gewannen die Montreal Canadiens in überzeugender Manier bei den Washington Capitals mit 5:1.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS