Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Mark Streits Philadelphia Flyers gewinnt am Wochenende gleich zweimal gegen das Spitzenteam Pittsburgh. Skorerpunkte kann sich der Berner Verteidiger jedoch keine gutschreiben lassen.
Mark Streit kam mit den Philadelphia Flyers zu zwei wichtigen Triumphen im doppelten Duell mit den Lokalrivalen aus Pittsburgh, dem besten Team der Metropolitan Division, das zuvor dreimal hintereinander gewonnen hatte.
Nach dem 4:0 am Samstag setzte sich Streits Team in Pittsburgh im "Rückspiel" am Sonntag Nachmittag nach früher 3:0-Führung 4:3 durch. Der Berner Verteidiger kam in beiden Partien knapp 20 Minuten zum Einsatz.

SDA-ATS